Ist die Nachhilfe von Lerninstituten, das Beste, dass ich meinem Kind bieten kann?

Wenn mir meine Nachhilfe Schüler von ihren Erfahrungen und den Methoden von Nachhilfe Lerninstituten erzählen, frage ich mich, ob das wirklich so stimmen kann. Aber wenn es nicht nur von einem Einzelnen so erzählt wird, gehe ich schon davon aus, dass das so stimmt.

Wenn man nach einer professionellen Nachhilfe sucht, findet man im Netz natürlich Angebote von Lerninstituten. Und eines haben sich alle auf die Fahnen geschrieben. Persönliche und individuelle Betreuung durch professionelle Lehrer. 

Aber ist das wirklich so? Wird ihr Kind bei einem Lerninstitut wirklich persönlich und individuell so gefördert, wie es für ihr Kind das Beste wäre?

Meine Schüler erzählten mir, dass diese sogenannte persönliche Nachhilfe oft so aussieht, das in Gruppen von bis zu 8 Schülern der Lernstoff genauso durchgepaukt wird, wie dies in der Schule der Fall ist. Und zu allem Überfluss ist die Gruppe nicht etwa so eingeteilt, dass gleichaltrige Schüler derselben Schulstufe sich einen Lehrer teilen. Nein, der völlig überforderte Nachhilfe Lehrer hatte die Aufgabe Schüler verschiedener Schulstufen gleichzeitig zu betreuen.

Der Höhepunkt der Schilderungen war, dass die Mathematikgruppe sich den Lernraum mit Sprachgruppen teilen musste. Da wurde dann gleichzeitig Italienisch, Englisch und Algebra unterrichtet. Das stelle ich mir dann ungefähr so vor:

„Zwei mal seven fa quattordici“ oder „Die radice quadrata di sedici is four“

Was sind die Nachteile von Lerninstituten?

Die Schüler haben eigentlich eine Nachhilfe in dem jeweiligen Fach gebucht, indem sie Probleme haben. Die Aufgabe der Nachhilfe ist es für eine ordentliche, und wenn sie es auch schon anbieten, persönliche Betreuung in einer dementsprechend lernfördernden Umgebung zu sorgen.

Individualunterricht und persönliche Betreuung sehen für mich anders aus.

Lerninstitute machen stets damit Werbung, dass ihre Nachhilfe sehr günstig scheint. Bei diesem Pauschalangeboten handelt es sich meist um langfristige Lernpläne, die auf keinen Fall kündbar sind. Und objektiv betrachtet, sind absolute Stundensätze jenseits der 40 € auch nicht gerade ein Schnäppchen. Man schließt ja auch keinen Jahresvertrag mit seinem Friseur ab. Dieser erscheint zwar etwas günstiger, aber ich bin gezwungen mir den Termin mit acht anderen Personen zu teilen. Was dazu führt, dass ich dadurch viel öfter gehen muss und mein Haarschnitt nie fertig wird.

Ich finde, dass es Ihr Kind verdient hat, jene Nachhilfe zu bekommen, die ihr oder ihm auch wirklich hilft, sich in der Schule zu verbessern. 

Deshalb bietet lernflix wirklichen Einzelunterricht an, der mit Sicherheit individuell gestaltet ist und persönliche Betreuung garantiert. Und das zu einem Preis, der jedes Nachhilfe Institut die Schamesröte ins Gesicht treiben muss.

→Zu den lernflix Nachhilfeangebote

 

Werde Teil von Lernflix

Bleib´ am Laufenden und versäume keinen neuen Beitrag von lernflix

Newsletter-anmeldunG